HomeHome.html
DozentenDozenten.html
KurseKurse.html
E-TYSCE-TYSC.html
ReferenzenReferenzen.html
PartnerPartner.html
AnmeldungAnmeldung.html
 

SPEZIALKURS


„Deutsch, wo man es spricht“


durchgeführt von TYSCOM München



Kurszeit:

3-4 Wochen Mitte/Ende Mai bis Mitte Juni

(Ende spätestens vor midsommar)



FOLGENDE MODULE BESTIMMEN DIESEN KURS


Aktuelle Landeskunde / Konversation:

In kleinen Arbeitsgruppen erarbeiten wir wichtige Themen aus dem gesellschaftlichen, wirtschaftlichen

und kulturellen Leben anhand aktueller Texte.

Um die sprachliche Aktivität der Teilnehmer anzuregen werden ihnen auch authentische Texte zur Vorbereitung für Referate ausgehändigt.

Lebhafte Diskussionen schließen sich an.


Alltagskultur und Umgangsformen:

Die Teilnehmer erhalten Einblicke in das alltägliche Leben in Deutschland.

Sie werden in Rollenspielen mit den wichtigsten Alltagssituationen vertraut gemacht und lernen die interkulturellen Unterschiede zwischen Schweden und Deutschland kennen.


Projektarbeit:

Dieses Modul hat besondere Bedeutung für diesen Kurs. Die Teilnehmer sollen hierbei vor allem die

Situation nutzen, dass sie mit Deutschen direkt in Kontakt kommen und sie zu wichtigen Themen

befragen können. Die Gesprächsinterviews werden dann schriftlich fixiert und im Unterricht präsentiert.

(Die Recherchen für die Projektarbeit werden in die Nachmittage gelegt).


Sprachstrukturen:

Diese Spracharbeit in engen Sinne bezieht sich vor allem auf  grammatische Themen und schriftliche Kurzaufsatzübungen.

Die Teilnehmer sollen vor allem größere Sicherheit in grammatischen Schwierigkeiten erhalten, die sich

im alltäglichen Sprachgebrauch ergeben.


Interpretationsübungen zu zeitgenössischen literarischen Texten:

Anhand einer Auswahl deutscher literarischer Texte lernen die Teilnehmer, wie man sich

Interpretationen erarbeiten kann.

Ein Fachlehrer gibt Anleitungen und Interpretationshilfen.


Mentalitäten und Regionen in Deutschland:

Unser fachkundiger Referent eröffnet den Teilnehmern einen neuen Blick auf die komplexen und sehr unterschiedlichen Mentalitäten in verschiedenen Regionen in Deutschland.


Studienbesuche mit Diskussionen:

Wir besuchen ein neusprachliches/ naturwissenschaftliches Gymnasium und nehmen am Unterricht teil.

Ein gemeinsamer Nachmittag mit Lehrern und Schülern rundet das Programm ab.


Kulturhistorische Stadtführung:

Zu Beginn des Kurses lernen die Teilnehmer das historische Zentrum und das Großstadtleben Münchens kennen.

Im Anschluss an die Führung – mit vielfältigen kulturellen und geschichtlichen Informationen – kommt es

zu einem gemütlichen Ausklang in einem traditionellen Café oder einem Biergarten.


Geselliger Nachmittag mit Lehrern und Gästen:

Jede Woche und am Ende des Kurses findet ein geselliger Nachmittag statt – zusammen mit Lehrern

und Gästen unseres Institutes - eine weitere Gelegenheit, um interessante Neuigkeiten zu erzählen und Erfahrungen auszutauschen.


Ausflüge am Wochenende:

An allen Wochenenden veranstalten wir eintägige geführte Fahrten in unsere Nachbarstädte – z.B. Augsburg, Regensburg, Passau, Nürnberg.

Einer der Höhepunkte ist die Fahrt ins Salzbergwerk in Berchtesgaden mit anschließendem Besuch

von Salzburg.

Die Kursteilnehmer werden auf diese Fahrten sachkundig vorbereitet und natürlich auch zu allen

Fahrten begleitet.


Prüfung und Kursdiplom:

Am Kursende findet – nach Vorgabe der Schule – eine sprachbezogene Prüfung mit Benotung statt.

Alle Teilnehmer erhalten auch von TYSCOM ein Kursdiplom.

© TYSCOM

LEHRERKURSE

„Ich führe seit 1997 regelmäßig und mit großem Erfolg diese Kurse für schwedische Gymnasien durch.


Ich würde mich freuen, auch Sie bald an meinem Institut begrüßen zu können.“


Horst Frießner

Institutsleitung TYSCOM